KMI Projekte

- Young Travelling

Young Travelling ist ein Beteiligungs- und Forschungsprojekt mit Azubis aus Reisebüros, um herauszufinden, wie die junge Zielgruppe (18-34 Jahre) über Reisen, Reisebüros, Reiseanbieter und Destinationen denkt und wie sie in Zukunft handelt.

Das Projekt wird von dem Jugendforscher Simon Schnetzer (www.datajockey.eu) in Kooperation mit dem KMI Königsteiner Management Institut und Herrn Prof. Brysch koordiniert. Medienpartner: FVW und TravelTalk.

Video

1. INTRO - Was ist passiert?

Azubis werden fit gemacht für Interviews mit der Zielgruppe über Reiseverhalten, Einstellungen zu Reisebüros, Veranstaltern und Destinationen und wie diese für das Reisebüro gewonnen werden können.

2. INTERVIEWS auf der "Straße", was ist dabei besonders?

Die Interviews sind so aufgebaut, dass bei Fragen nicht nur nach dem Was oder Wie, sondern vor allem nach dem Warum gefragt wird.

  • "Habe gelernt, mich zu überwinden."
  • "Mir ist es gelungen, den inneren Schweinehund zu überlisten."
  • "Ich habe positive Resonanz von allen Interviewten bekommen."

Nele Köster hat am nächsten Tag (Samstag) Kunden am Schaufenster angesprochen (Anquatschstrategie 2), in das Reisebüro geholt und zum Buchen einer Reise im Sommer nach Thailand gebracht. "Tolles Erfolgserlebnis, wir trauen uns immer zu wenig zu." (Nele)

3. ANQUATSCHSTRATEGIEN - Warum? Wie?

Direkt mit Nutzen und emotional einsteigen (No Go: "Haben Sie mal 3 Minuten Zeit?")

"Die schüchterne Tour bringt nichts - Nutzen oder stark emotional einsteigen." Direkte Frage: "Was war dein schönster Urlaub?" oder "Wie fühlst du dich vom Reisebüro verstanden?“

4. ERGEBNISSE

Was kam heraus und wie kann ich damit arbeiten, wenn ich die Hintergründe verstehe?
Außerdem war meist die Chance da, gleich aus dem Interview heraus auch ein Verkaufsgespräch zu führen (Visitenkarten dabei haben).

  • Was kam heraus?
    • Direkte Ansprache von jungen Leuten ist erfolgreich, das Interview ist ein guter Aufhänger, Erkenntnisse darüber zu erhalten, wo die größten Chancen sind, junge Leute für das Reisebüro zu gewinnen.
    • Interviewer verstehen, wie junge Leute denken, was ihnen wichtig ist und wie sie angesprochen werden wollen.
    • z.B. würden 78,8% der Befragten bei Preisgleichheit im Reisebüro buchen.

Die Auswertung garantiert somit erheblich genauere Informationen über das Reiseverhalten junger Menschen als nur Zahlen, Daten und Fakten.

Sie sollten Ihre Azubis in den Workshop/Training Young Travelling schicken, wenn Sie folgende Ziele erreichen wollen:

  • Grundsätzlich: junge Menschen (18-34) erfolgreich aktiv ansprechen, um diese für sich und das Reisebüro zu gewinnen.
  • Mitarbeiter zu bekommen, die mit ständig steigender Selbstsicherheit "Fremde" richtig ansprechen und diese für die Beantwortung der Fragen zu gewinnen.
  • Sie lernen das tiefere Nachfragen bei emotionalen Antworten, um die "wahren" entscheidenden Kaufmotive der Zielgruppe zu erfahren.
  • Sie lernen unter schwierigen, ungewohnten Umständen fremde Menschen anzusprechen und wie Sie immer wieder den inneren "Schweinehund" überwinden, bis die "Kaltakquise" verinnerlicht ist und als selbstverständlich und normal wahrgenommen wird.
  • Informationen von jungen Menschen zu bekommen, die es ihnen erleichtern, diese Zielgruppe (18-34) für das Reisebüro, für bestimmte Veranstalter oder Destinationen zu gewinnen.

ZUSAMMENGEFASST

  • Young Travelling bringt Ihren Azubis hohe persönliche Selbstsicherheit, Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten, Stärkung der Identifikation mit dem Beruf sowie Steigerung der persönlichen Motivation.
  • Sie werden danach Verkaufsgespräche selbstbewusster und abschlussorientierter führen, sich schneller aktiv einen eigenen Kundenstamm aufbauen und junge Kunden als Stammkunden gewinnen und ans Reisebüro binden.
  • Der dadurch entstehende persönliche Erfolg wird gute Azubis veranlassen, sich für eine langfristige Zukunft als Reiseverkäuferin zu entscheiden.